Startseite

15.08.2015

Regenflut und La Ola-Welle

Man kann es so und so sehen. Natürlich: Als der Himmel sich um 17:00 Uhr öffnete und es zu regnen begann, waren Reiter, Besucher und

natürlich die ehrenamtlichen Helfer des großen Sommerturniers ziemlich betroffen. Denn sie wussten dank der digitalen Regenradare, dass es wohl so schnell nicht mehr aufhören sollte. Sommerfest sieht anders aus.

Aber: Wer zu dem Zeitpunkt prophezeit hätte, dass es am Abend trotzdem voll wird auf dem Turnierplatz: man hätte ihm nicht geglaubt. Doch es sollte so kommen.

Die Regenfluten führten dazu, dass die Starterfelder der letzten Springprüfungen überschaubarer waren. Und an das Wohl der Pferde gedacht wurde. So wurde nach Befragung der teilnehmenden Reiter einvernehmlich die Flutlicht-Springprüfung Kl. M* am Abend nicht wie ausgeschrieben mit einer Stechprüfung sondern als normale Zeitspringprüfung ausgetragen. Auch die letzten Siegerehrungen fanden ohne Pferd im Kuchenzelt bei den Zuschauern statt. Nähere Infos über die Sieger folgen.

Denn neben gutem Sport, der in Asperden am Samstagabend normalerweise für volles Haus sorgt, ging es in diesem Jahr um die Verleihung des Goldenen Reitabzeichens an Otmar Eckermann. Auf dem Rücken seines aktuellen Erfolgshengstes Coco-Bongo-Boy heftete ihm gegen 21:30 Uhr Andre Kolmann als Vertreter des Pferdesportverbandes Rheinland nach einer bewegenden und herzlichen Verleihungsfeier den Traum eines jeden Reiters an. Begeisterter Applaus der vielen, vielen Zuschauer begleitete die Laudatio, gehalten durch Wolfgang Kösters und die Glückwünsche des RV Kranenburg, die durch den 2. Vorsitzenden Hans-Jürgen Tübbing überbracht wurden. Ponykinder hatten ein vielstrophiges Gedicht auf Otmar auswendig gelernt, die Stallgemeinschaft Eckermann hielt ein goldenes Transparent mit allen zehn S-Siegen in die Höhe.  

Als Otmar Eckermann selbst das Mikrofon in die Hand nahm, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen lebenslänglichen Reitsportfreunden und –förderern, Sjaak Bindels als Züchter seines Erfolgspferdes Coco-Bongo-Boy sowie allen Gästen. Und das tat er auf besondere Art und Weise: Happy Hour mit Freibier für alle.

Als Dank rauschten ihm auf den Ehrenrunden Sympathie-La Ola-Wellen entgegen.
Bis in die späte Nacht wurde –trotz des Regens- gefeiert. In der Turnierküche, der Anton-Bar und natürlich unter dem großen Pavillon des Bierpavillons standen die Zuschauer trocken und dicht an dicht.

Nicht alle konnten an der Feier teilnehmen: Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen wurde kurzfristig beschlossen, die heutigen Ponyprüfungen in der Reithalle durchzuführen.

Das bedeutete noch für Vereinsmitglieder, anzupacken: Zu später Stunde wurde der Boden der Reithalle gewässert, Hilfskräfte mobilisiert, in der Reithalle ein Turnierparcours aufgebaut. Damit die Ponyreiter heute mit guten Bedingungen an den Start gehen könne. Gegen Mitternacht stand der Parcours. Vielen Dank für diesen außerordentlichen Einsatz.

.

Aktuelles:

 

04.12.2018

Nachruf Hans-Friedrich Paal weiterlesen...

 

30.11.2018

Aufräumaktion am 15.12.18 ab 10:00 Uhr weiterlesen...

 

21.11.2018

Trainingsspringen im Januar 2019 weiterlesen...

 

30.10.2018

Nikolausfeier am 01.12.2018, jetzt anmelden! weiterlesen...

 

30.10.2018

Vereinsausritt bzw. -fahrt am 04.11.2018 weiterlesen...

 

28.10.2018
Saisonabschluss Fahrsport: Tobias Müskens erfolgreich

weiterlesen....

 

29.09.2018

Einladung zum Helferfest am 12.10.2018 weiterlesen...

 

Anmeldung